Arbeitskreis für Heimatforschung Marktleuthen

Aktuelles, Termine, Veranstaltungen

Donnerstag, 9. März 2017, 19.30 Uhr:
Treffen des Arbeitskreises für Heimatforschung Marktleuthen
im Café Schoberth am Marktleuthener Marktplatz

Alle Interessenten sind bei unseren Monatsversammlungen
stets herzlich willkommen.


Donnerstag, 13. April 2017 (Gründonnerstag):
Öffentlicher Lichtbildervortrag im Café Schoberth Marktleuthen
Thema: "Der Siegeszug der Teufelsäpfel"
Die Geschichte des Kartoffel-Anbaus in unserer Gegend

Referent: Adrian Roßner aus Zell

Sie begegnet uns heute in zahlreichen verschiedenen Gerichten. Ob als Stampf, gebraten oder gebacken ist sie beinahe überall präsent: Die Kartoffel, von den Oberfranken liebevoll Erpfl (Erdepfl) genannt. Viel ist nicht bekannt über die bewegte Geschichte der Knolle, die eigentlich aus Südamerika stammt und genau aus diesem Grund ranken sich zahlreiche Mythen um ihren ersten Anbau in Deutschland. So werden beispielweise noch heute Kartoffeln auf das Grab des Alten Fritz gelegt, da angeblich ihm die Ehre zukommen soll, ihre Verbreitung in Europa vorangetrieben zu haben. In Wahrheit jedoch ist die Kartoffel eine Fränkin, genauer gesagt sogar eine Oberfränkin: Immerhin stellt nicht allein das kleine Dorf Pilgramsreuth eine wichtige Station auf ihrem Wege dar, sondern auch Hof und Bayreuth.

In die Geschichte der Kartoffel und ihres feldmäßigen Anbaus führt Adrian Roßner aus Zell. Unter dem Titel "Der Siegeszug der Teufelsäpfel" wirft er einen Blick nicht allein auf die Rolle, die die Kartoffel im Laufe vergangener Jahrhunderte in unserer Heimat spielte, sondern auch auf die lebhaften Erinnerungen, die manche noch heute mit ihr verbinden. Angefangen vom Erdepflgroom über das Erdepfl-Feierl bis hin zu "Putzern" und "Essern".


Mittwoch, 10. Mai 2017:
Ausflug mit eigenen PKWs nach Reichenbach (und evtl. Schloss Schwarzenreuth) bei Nagel
In Reichenbach gibt es ebenfalls eine Sammlung alter volkskundlicher und landwirtschaftlicher Geräte.
Nicht weit davon entfernt liegt das Schloss Schwarzenreuth. Es gehört zu Ebnath.

Oder als zweite Möglichkeit:
Ausflug zum Schloss Brand mit Besichtigung von Schloss und Kirche.


Samstag, 23. September 2017:
Busexkursion nach Sachsen
Wir fahren nach Waldenburg und Glauchau in Sachsen.
Nach den alten Landesherren derer von Schönburg
ist der Aussichtsturm auf unserem Kornberg benannt.
Ihnen gehörte später auch das Schloss Schwarzenbach an der Saale
und das Rittergut Förbau

Alle Interessenten sind bei unseren Veranstaltungen
stets herzlich willkommen.
 
Rußbuttenträger an der Egerbrücke in Marktleuthen